FANDOM


Das Stadion Lichterfelde wurde von 1926 bis 1929 durch Fritz Freymüller gebaut. Es befindet sich im Ortsteil Lichterfelde des Berliner Bezirks Steglitz-Zehlendorf am Ostpreußendamm 3–17 und liegt zwischen Ostpreußendamm und Teltowkanal gegenüber dem Universitätsklinikum Benjamin Franklin (UKBF) der Charité. Schematische Zeichnung des Stadions Lichterfelde

Das Stadion hat zwei Kunstrasenplätze mit Flutlicht für Fußballspiele, einen Kunstrasenplatz für Handballspiele, zwei fußballplatzgroße Rasenplätze für verschiedene Übungen, zwei Übungsbahnen für Kugelstoßer, einen Übungsplatz für Speer- und Hammerwerfer und eine weitere Übungswiese. Parallel zu den beiden Kunstrasenplätzen liegen eine Übungslaufbahn und zwei Weitsprung-Übungsgruben. Weiterhin hat das Stadion eine 400-Meter-Bahn mit sechs Bahnen und einen Rasenplatz im Innenraum. Das Stadiongebäude ist leicht V-förmig. Im Erdgeschoss befinden sich die Umkleideräume, im ersten Stock im rechten Flügel die Tribüne und im linken Flügel ein großer Gymnastikraum.


Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Stadion_Lichterfelde

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki