FANDOM


Der Alfred-Kunze-Sportpark ist die Heimstätte des FC Sachsen Leipzig. Die Anlage umfasst einen Hauptplatz sowie mehrere Nebenplätze. Das 18.000 Zuschauer fassende reine Fußballstadion befindet sich in Leipzig-Leutzsch zwischen S-Bahnhof und Leipziger Auenwald.

Zu DDR-Zeiten war die Spielstätte unter der Bezeichnung Georg-Schwarz-Sportpark bekannt. Am 27. Mai 1992 erfolgte die feierliche Umbenennung. Namensgeber Alfred Kunze gilt bis heute als der erfolgreichste Trainer des Leutzscher Vereins. Unter seiner Führung errang die damalige BSG Chemie Leipzig unter anderem den DDR-Meistertitel.

Nach der Wende wurde die Kapazität auf Grund von Umbaumaßnahmen von 22.000 auf 18.000 Zuschauer reduziert. Zur Verfügung stehen seitdem 927 Tribünen-, 2.721 Dammsitz- und 14.352 Stehplätze.


Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred-Kunze-Sportpark

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki